Kücke

Aus HiFi-Classics-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Firmenhistorie

Die Firma Kücke hat in Wuppertal eine lange, wechselvolle Geschichte: Gegründet im Jahre 1862 als W. Kücke & Co. GmbH, baut man Mitte des letzten Jahrhunderts z.B. Werkzeuge für die Holzbearbeitung (Quelle: "Die Deutsche Werkzeugindustrie", 1942, Bildmarke "Biene"). Nach dem Zweiten Weltkrieg war die W. Kücke & Co. Fernmeldetechnik GmbH ein bedeutender Zulieferer der Deutschen Post, stellte z.B. Telefonzellen her. Weitere Tochterfirmen wurden gegründet: Die W. Kücke & Co. Metall- und Fahrzeugbau GmbH genauso, wie die KS Electronic Kücke & Co. GmbH, und finden sich bis heute in Handelsregistern, in Branchenverzeichnissen und bei internationalen Wirtschafts-Auskunfteien.
Noch im Jahre 1993 führt das inzwischen ISO-zertifizierte Unternehmen für Metall- und Kunststoffverarbeitung W. Kücke & Co. GmbH ein Produktionsplanungs- und Steuerungssystem (PPS-System) ein, baut Sicherheitsseile und -Seilkürzer (Quelle: Schornsteinfeger-Innung, 1993). Trotzdem werden die Investitionen in die Modernisierung heruntergefahren und das alte Werk verkauft. Inzwischen besteht eine persönliche Bindung zu der Familie Klar und das Unternehmen Kücke zieht in die modernen Räume der Firma Schilder-Klar in Wuppertal um, wo sie weiterhin Arbeitmittel und Schutzausrüstung anbietet (Bei der Gartenbau-Berufsgenossenschaft im April 2005 als Lieferanten von Sicherheitsgurten gelistet), im Bereich Vermietung und Verpachtung, EDV- Beratung und Marketing tätig ist.

Mitte der Siebziger Jahre beginnt Kücke mit der Konstruktion hochwertiger Lautsprecher-Boxen für den wachsenden HiFi-Markt. Dabei bauen die Wuppertaler keine abgehobenen Highend-Produkte, sondern versuchen mit gut abgestimmten und hervorragend verarbeiteten Boxen den etablierten Anbietern mit einem konkurrenzfähigen Preis Paroli zu bieten.
Das Modellschild einer Prisma A 30 ziert die Herstellerbezeichnung W. Kücke & Co. GmbH. In Werbeanzeigen für die Nachfolgemodelle der Jahre 1978 und 1979 firmiert bereits eine KS Electronic Kücke & Co. GmbH als Hersteller der KS-Boxen.

Es ist auch das Jahr 1978, in dem Kücke mit der Vorstellung einer Komponenten-Serie von Friedrich Schmitz vom reinen Lautsprecher- zum HiFi Geräte-Hersteller wächst. Nicht zuletzt dadurch dürfte sich die Gründung der neuen GmbH erklären.
Friedricht Schmitz entwickelt die Elektronik, Lindemann & Gabel in Wuppertal bestückt die Leiterplatten und Kücke übernimmt die Endmontage.

Bereits im Jahre 1982 gibt Kücke den kompletten Vertrieb seiner Audio-Elektronik an ASC ab (Audio 4/82), die bereits seit 1980 KS-Komponenten unter eigenem Namen verkauft hatte. Im Jahre 1984 übernimmt ASC die komplette Fertigung von Kücke (Stereo 1984) und in Wuppertal entstehen wieder nur Lautsprecher.
Winfried Kücke zieht sich vorläufig aus dem HiFi-Bereich zurück. Die Lautsprecher-Herstellung wird von der Firma KS-Audio übernommen, die von früheren Vertriebsleitern Kückes gegründet wurde und bereits in der Vergangenheit Kücke-Lautsprecher verkauft hatte. KS-Audio bietet noch einige Jahre aktive und passive Lautsprecher und später auch einen Vorverstärker unter dem „KS“-Logo und dem Markennamen Audio Team an; auch hier zeichnet der inzwischen zu Thomson gewechselte Friedrich Schmitz als Entwickler der Elektronik, die weiterhin von Lindemann & Gabel gebaut wird.
Der Name Kücke taucht Anfang 1987 mit der Gründung der "Gesellschaft für Tonwiedergabegeräte mbH" in Wuppertal wieder auf. Zusammen mit Stefan Brocksieper (> EarMax Kopfhörer-Verstärker) gründet Kücke im September des gleichen Jahres die „Music Components GmbH“. Ihr Programm umfaßt einen Röhrenvorverstärker zwei Röhrenendstufen, einen dynamischen Zweiwege-Standlautsprecher und einen Elektrostaten mit Elementen aus eigener Fertigung (Stereo 10/87).

Inzwischen ist Winfried Kücke zusammen mit seinem Sohn Hendrik Kücke in der Geschäftsführung der Firma Schilder-Klar engagiert, die nebenbei auch noch den Service, Ersatzteile und Schaltungs-Unterlagen für die KS-Komponenten anbietet [1].
Informationen rund um die Kücke-Produkte werden außerdem auf einer eigens eingerichteten Homepage [2] gesammelt.


Die Produkte

Lautsprecher

Elektronik

Receiver

KS D-12 digital

Vorverstärker

KS V-31 ; KS V-32

Endstufen

KS E-41 ; KS E-42

Vollverstärker

KS V-51

Tuner

KS T-21 ; KS T-22

Sonstiges

KS F-52

Meine Werkzeuge